Blog

Fahranfänger: Welches Auto und Versicherung?

Vexcash, ein Vermittler für Kurzzeitkredite, hat eine nette Infografik zum Thema Fahranfänger erstellt. Interessant ist, dass die Mehrzahl der jungen Fahrer immer noch auf den Golf setzt – gefolgt vom Skoda Fabia und dem Ford Fiesta. Im Durchschnitt als 6 Jahre alter Gebrauchtwagen mit rund 80.000 Kilometern auf dem Tacho und mit 69 PS.

Als Fahranfänger hat man mittlerweile die Qual: Die durchschnittlichen 3.900 Euro für die Anschaffung eines Fahrzeugs kann man eventuell für einen Gebrauchten ausgeben. Andererseits sind momentan auch Finanzierungen dank günstiger Zinsen sehr spannend. Setzt man hier vielleicht die Anzahlung etwas höher an, kann man sich einen Kleinwagen finanzieren, der dann eben nagelneu ist und für den man in der Regel wenig Budget für Reparaturen einplanen muss. In unserem Ratgeberportal haben wir schon etliche Themen zum Neuwagenkauf behandelt, an die auch Vexcash gedacht hat: Einerseits alles, was man zu Haftpflicht, Kasko und Vollkasko wissen muss, andererseits Grundregeln für die Probefahrt.
Bei der Versicherung sollte man also unbedingt Angebote vergleichen, einen Telematik-Tarif nutzen, eventuell mit einer Zweitwagenregelung der Eltern sparen und später eventuelle Schadenfreiheitsklassen von (Groß-)Eltern übernehmen oder grundsätzlich Fahrzeuge mit niedriger Typenklasse in die engere Auswahl nehmen. Wenn es dann soweit ist, sollte man sich auch unseren Artikel zum Ablauf der Kfz Anmeldung durchlesen!

Infografik: Vexcash
Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Vexcash.

GD Star Rating
loading...
Fahranfänger: Welches Auto und Versicherung?, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

1 Kommentar

Kommentieren

*