Blog

Lohnt sich der Kauf eines Gebrauchtwagens von weiter weg?

ford_05Die Suche nach einem Gebrauchtwagen muss nicht immer regional bleiben. Denn oft ist es so, dass es in der eigenen Umgebung leider nur schlechte Angebote gibt oder manche Provinzautohändler das geringe Angebot ausnutzen und irrsinnig überteuerte PKWs verkaufen. Auch wenn das vorherige Auto für das Ersatz gesucht wird, bereits nicht mehr fahrtauglich ist, gibt es Möglichkeiten, ein paar Kilometer weiter zu fahren um sich dort spannende Autoangebote live anzusehen.

Wie erreiche ich einen weiter entfernten Autohändler?

Hier hat man verschiedene Möglichkeiten. Wenn man mehrere Autos ins Auge gefasst hat und diese nicht komplett in entgegengesetzten Richtungen liegen, kann man sich einen Mietwagen nehmen und so bequem die interessanten Autos anschauen. Gerade an Wochenenden gibt es oft günstige Tarife für Mietwägen, da hier die großen Firmen keine Fahrzeuge für sich beanspruchen. Vielleicht gibt es auch einen Bekannten, der einem sein Auto leiht bzw. einen begleitet. Fallen diese Optionen weg, gibt es noch die Bahn oder den Fernbus. Distanz ist heute kein Thema mehr, denn wer will, kommt überall hin, auch zu einem guten Autoangebot eventuell in einem anderen Bundesland.

Wie finde ich geeignete Autohändler?

Um ein gutes Angebot ausfindig zu machen, hilft das Internet. Ich suche zum Beispiel gerne auf mobile.de, da dort eine große Auswahl an Gebrauchtautos angeboten wird. In der Suche kann man den Suchradius einstellen, sodass nur Angebote mit einer Maximalentfernung angezeigt werden. Eine Bekannte hat so ihren 4 Jahre alten Ford Fiesta gefunden, sie wohnt in Köln und kaufte das Auto in Hamburg bei www.autohaus-stork.de. Die Distanz war für sie kein Problem, da die Fernbusverbindungen gut ausgebaut sind. Sie war mit dem Kauf voll und ganz zufrieden und ist im Nachhinein froh, ca. 1500 EUR gespart zu haben, nur weil sie sich nicht bei ihrer Suche auf ihren Wohnort fixiert hat. Auf dem selben We haben wir auch unseren privat gefahrenen Audi A3 1.6 TDI in Nabburg, einem kleinen Städtchen im nirgendwo in Ostbayern gekauft.

Ab wann lohnt es sich ein Auto live anzusehen?

Bevor man natürlich für jedes Auto mehrere Kilometer zurücklegt, sollte man das Angebot vorab gründlich checken. Wie ist der Kilometerstand? Wie alt ist das Fahrzeug? Wieviele Vorbesitzer hatte es? Ist es ein Unfallwagen? Hat man die Checkliste durchgearbeitet und ist mit dem Preis zufrieden, lohnt es sich bereits, das Fahrzeug Probe zu fahren. Bei überteuerten Angeboten sollte man lieber die Finger lassen, denn wenn Autohändler bereits zu hoch ansetzen, läuft die Verhandlung normalerweise nie gut für den Kaufinteressenten. Lieber etwas länger im Internet suchen und dann die richtig guten Angebote vor Ort nochmal gründlich unter die Lupe nehmen!

 

 

GD Star Rating
loading...

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

Kommentieren

*