Sicherheit

Im Notfall mit einer elektrischen Handbremse bremsen?

Immer mehr Fahrzeuge werden statt mit einem mechanischen Handbremshebel mit einer elektrischen Handbremse ausgestattet. Diese hat gleich mehrere Vorteile: Erstens sieht sie wesentlich besser aus und spart Platz, auch die Bedienung ist wesentlich komfortabler. Aktiviert man sie, wenn man sein Fahrzeug abgestellt hat, wird die Feststellbremse außerdem mit angemessener Kraft festgezogen – nicht etwa zu leicht, was bei manuellen Bremsen gerne mal passieren kann.

Häufig gibt es bei Neuwagenbesitzern Bedenken, ob man denn im Notfall mit der elektrischen Handbremse bremsen könnte. Ein Notfall kann, beispielsweise auf der Autobahn mit 130 km/h, sein, dass der Fahrer ohnmächtig wird oder ein Hindernis wie ein sehr langsames Fahrzeug übersieht. Hier wäre es gut, wenn der Beifahrer die Möglichkeit hätte, die Bremse zu betätigen. Mit einer elektronischen Handbremse ist das kein Problem: Bei fast allen Herstellern genügt es, den Handbrems-Knopf permanent zu ziehen / zu drücken. Das Fahrzeug wird dann mit hoher Bremskraft abgebremst. Im Gegensatz zu voll- oder zu plötzlich angezogenen herkömmlichen Handbremsen muss man auch keine Angst haben, dass das Fahrzeug aus der Spur ausbricht: Bei einem Notbremsvorgang mit einer elektronischen Handbremse werden die Räder gleichmäßig abgebremst. Ausprobieren kann das jeder abseites Straßenverkehrs bei langsamen Geschwindigkeiten bis 20 km/h.

GD Star Rating
loading...
Im Notfall mit einer elektrischen Handbremse bremsen?, 4.5 out of 5 based on 2 ratings

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

1 Kommentar

  • Ich weiß ja nicht, ob ich mich wirklich mit solche einer elektrischen Bremse anfreunden könnte… Da bremse ich lieber selbst und muss nicht auf eine Technik vertrauen, die noch nicht hundertprozentig ausgereift zu sein scheint (kommt mir jedenfalls immer so vor).

Kommentieren

*