Sicherheit

Schneeketten: Was muss ich beachten?

Viele Deutsche sind auch im Winter mit dem Auto unterwegs. Dass es in Deutschland inzwischen eine Pflicht zur Verwendung von Winterreifen gibt, ist allgemein bekannt. Doch wie sieht es mit Schneeketten aus? Gibt es auch dafür eine Pflicht oder kann man jederzeit selbst entscheiden, ob man welche anlegt?


Brauche ich Schneeketten? Oder sind sie gar Vorschrift?

Jedes Land hat unterschiedliche Vorschriften in Bezug auf eine Schneekettenpflicht. Da sich diese Vorschriften jederzeit ändern können, sollte man sich vor Beginn einer Urlaubsreise mit dem Auto vorher genau erkundigen, ob für das jeweilige Wintersportgebiet eine Schneekettenpflicht besteht. Für Deutschland gibt es zwar keine allgemeine Vorschrift für Schneeketten, aber auf bestimmten Straßen und Pässen kann es, je nach Witterungsbedingungen, vorübergehend zu einer Schneekettenpflicht kommen. Der Autofahrer erkennt dies an einem blauen runden Verkehrsschild, auf welchem ein Reifen mit Schneeketten abgebildet ist. Wer dieses Schild – und somit die Schneekettenpflicht – missachtet und ohne das Anlegen entsprechender Schneeketten weiterfährt, muss mit hohen Bußgeldern rechnen und verliert natürlich im Schadensfall den Versicherungsschutz. Dabei kann sich der Autofahrer auch nicht damit herausreden, dass er Allwetterreifen oder Winterreifen aufgezogen hat oder über einen Allrad verfügt. Schneekettenpflicht bedeutet in jedem Fall, dass die Schneeketten angelegt werden müssen, sofern kein Zusatzschild die Weiterfahrt mit Winterreifen gestattet. Doch auch, wo es keine spezielle Schneekettenpflicht gibt, kann das Anlegen sinnvoll sein, wenn die Witterungsbedingungen es für eine sichere Weiterfahrt nötig machen. Der Autofahrer sollte weiterhin beachten, dass die sogenannten Anfahrtshilfen auf Strecken mit einer Schneekettenpflicht nicht als solche gelten. Diese Anfahrtshilfen werden zwar auch über die Reifen gezogen, dürfen jedoch nur recht kurze Strecken und bei einer sehr langsamen Geschwindigkeit (Schrittgeschwindigkeit) zum Einsatz kommen.
Wer wissen möchte, ob in seinem jeweils ausgesuchten Urlaubsland eine Pflicht für Schneeketten gilt, kann sich beim ADAC, AVD oder einem vergleichbaren Automobilclub erkundigen. Weiterhin findet man diese Informationen auch online und einen Schneeketten Test auf schneeketten-ratgeber.de. Da man jedoch nicht weiß, wie alt diese Informationen sind und sich die Vorschriften jedoch durchaus auch kurzfristig ändern können, ist es besser, sich zusätzlich bei der jeweiligen internationalen Touristik Information zu erkundigen. Auf jeden Fall sollte man ein hochwertiges Set Schneeketten mitführen, wenn man in ein Wintersportgebiet fährt. So kann man nicht in Verlegenheit geraten, wenn man auf ein Verkehrsschild trifft, welches Schneeketten für die Weiterfahrt vorschreibt.

Seat Lein X-Perience: Ein Allradantrieb ersetzt keine Schneeketten!

Seat Leon X-Perience: Ein Allradantrieb ersetzt keine Schneeketten!

Welche Kriterien bestehen bei der Auswahl von Schneeketten?

Schneeketten sind nicht gleich Schneeketten. Unabhängig von der Größe gibt es auch weitere Kriterien, die vor dem Kauf beachtet werden sollten. Schneeketten unterscheiden sich zwischen Spurketten und Antriebsketten. Die Spurketten sollen ein seitliches Wegrutschen verhindern und gehören an die gelenkten Räder. Die Antriebsketten hingegen verhindern durch die zusätzlichen quer liegenden Ketten ein Durchdrehen der Räder. In der Regel sind die heute gebräuchlichen Schneeketten eine Kombination aus beiden Varianten. Bei vielen Autofahrern spielen auch die Qualität und der Preis eine gewisse Rolle. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass es keinen Sinn macht, die erstbesten billigen Schneeketten zu kaufen, nur, damit man welche aufziehen kann, wenn eine Pflicht besteht. Schneeketten sollten eine gute Qualität besitzen. Denn Schneeketten können im Ernstfall Leben retten! Aber nur, wenn sie gewissen Sicherheitsstandards entsprechen. Bei Amazon kann man beispielsweise sein Fahrzeugmodell eingeben und erhält passende Treffer.



Wie werden Schneeketten richtig angelegt?

Schneeketten können, je nach Modell, auf zwei verschiedene Arten angelegt werden. Entweder mit einer normalen Montage oder durch eine sogenannte Schnellmontage. Doch egal, welches Schneeketten man besitzt, das Anlegen will gelernt sein. Daher ist es wichtig, sich bereits vor Fahrtbeginn mit dem Aufziehen der Schneeketten vertraut zu machen, damit im Ernstfall die einzelnen Handgriffe auch bei schlechtem Wetter und klammen Fingern sitzen. Während man bei der normalen Montage die Schneeketten soweit es geht auf die Reifen aufzieht und anschließend den Wagen etwas vorsetzt, kann man bei der Schnellmontage die Ketten im Stand befestigen. Dazu führt man den geöffneten Montagehebel hinter dem Rad entlang und mit beiden Enden über den Reifen gezogen und verschlossen. die kurze Spannkette einhaken, um ein Abrutschen der Kette vom Reifen zu verhindern. Nachdem man den Montagering hinter den Reifen gezogen hat, muss man nur noch die Schneekette gleichmäßig auf dem reifen positionieren. Die lange Spannkette nun in das Kettenschloss einfädeln, anziehen und einhaken. Nach ca 100m Fahrt sollte die Kette noch einmal nachgespannt werden. Da sich die Montage je nach Hersteller und Modell leicht unterscheiden können, sollte man sich unbedingt nach der jeweiligen Bedienungsanleitung richten.

IMG_2962

Wichtige Fragen rund um Schneeketten

  • Muss man immer Schneeketten mitführen?
    Für das Mitführen von Schneeketten besteht auch im Winter und bei entsprechender Witterung keine Pflicht, so wie es für den Verbandskasten, das Warndreieck oder die Warnweste gilt. Sollte man jedoch in ein Gebiet kommen, in dem durch das blaue Verkehrsschild Nr. 268 eine Schneekettenpflicht besteht, so darf man ohne sie nicht weiterfahren. Um also Überraschungen und eventuellen Ärger zu vermeiden, sollte man Schneeketten jederzeit in seinem Gepäck griffbereit zu liegen haben, da sonst die Weiterfahrt verboten ist und man umkehren muss. Außerdem sollte man bedenken, dass Schneeketten ja der Sicherheit dienen und daher immer mitgeführt werden sollten.
  • Welche Höchstgeschwindigkeit gilt für das Fahren mit Schneeketten?
    Genau wie die Schneekettenpflicht ist auch die Festlegung der erlaubte Höchstgeschwindigkeit mit Schneeketten Staatensache und kann daher unterschiedlich ausfallen. In den meisten EU Staaten beträgt die Höchstgeschwindigkeit 50 km/h. Sie kann jedoch auch darunter liegen. Daher sollte man sich auch hier vor Antritt der Reise an geeigneter Stelle erkundigen. Bei einer Schneekettenpflicht gilt diese Geschwindigkeit auf allen Straßen, auch der Autobahn.
  • Muss man auch bei einem Geländewagen Schneeketten anlegen?
    In der Regel sind SUVs mit automatischem oder zuschaltbarem Allradantrieb ausgestattet. Bei einer Schneekettenpflicht müssen auch hier Schneeketten aufgezogen werden. Als Regel gilt: Bei Verwendung von einem Paar Schneeketten sollten dies an den Vorderrädern angebracht werden, da sich hier die Bremswirkung und Lenkfähigkeit konzentriert.
  • Welche Schneekette eignet sich für welches Fahrzeug?
    Für einen Vorderradantrieb eigenen sich alle Montagesysteme je nach Anspruch und Größe.
    Für einen Hinterradantrieb sind Schneeketten mit Schnellmontage bestens geeignet, da hier ein Griff in den Radkasten entfällt.
    Für SUVs gelten die Vorschriften des Fahrzeugherstellers, gibt es keine, gehören die Schneeketten an die Vorderachse.
  • Kann man seine Schneeketten austauschen?
    Besonders, wenn man sich ein neues Fahrzeug kauft, kann es sein, dass die Schneeketten nicht mehr passen. Einige Werkstätten bieten hier sozusagen einen Umtauschservice zum Sonderpreis an, wenn man seine alten Ketten abgibt und ein neues Paar kauft.
  • Können alle Autos mit Schneeketten ausgerüstet werden?
    Der Trend geht hin zu immer größeren Rädern, was dazu führt, dass im Radkasten oft kein Platz mehr vorhanden ist. In solchen Fällen können keine Schneeketten verwendet werden. Wer dennoch welche benötigt, sollte vorab zu der kleinsten zulässigen Reifendimension wechseln.
  • Kann man seine Schneekette auch auf Alurädern verwenden?
    Für die Verwendung an Alurädern haben die Hersteller spezielle Modelle von Schneeketten entwickelt. Einfach vorab im Handel oder in einer Werkstatt nachfragen.
  • Wie pflegt man seine Schneeketten?
    Hingegen einiger Meinungen sollten Schneeketten nicht eingeölt werden. Damit diese jedoch lange ihre volle Funktionstüchtigkeit behalten, sollten sie nach jedem Gebrauch gut von Schmutz, Eis und Salz mit warmem Wasser gereinigt und anschließend zum Trocknen aufgehängt werden. Nur vollständig getrocknete Schneeketten dürfen wieder verpackt werden, um Schäden an ihnen zu verhindern.
  • Was sollte man beim Kauf von Schneeketten beachten?
    Beim Kauf muss man darauf achten, dass die Kette zum jeweiligen Autotyp und der Reifengröße passt, damit man auch auf glatten Straßen sicher unterwegs sein kann.

Tipp: Schneeketten online kaufen!

Kauft man seine Schneeketten beispielsweise bei Amazon, besteht natürlich immer die Möglichkeit, sie kostenfrei zurückzusenden, falls man doch die falsche Größe bestellt hat oder die Ketten in einem ungünstigen Fall (z.B. bei sportlichen Fahrzeugen) trotz passender Größe nicht in den Radkasten passen.




GD Star Rating
loading...

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

3 Kommentare

Kommentieren

*