Blog

Video: Volvo Vision 2020

153171_360_Grad_Rundumsicht_Ein_Schl_ssel_f_r_die_Volvo_Vision_2020Bis zum Jahr 2020 soll kein Mensch mehr in einem Volvo getötet oder ernsthaft verletzt werden. Das ist ein mehr als spannendes Statement des schwedischen Herstellers, da nur ausgereifte Assistenzsysteme und eine extrem sichere Karosserie den Weg zu dieser “Vision 2020” ebnen.

[Werbung] Volvo ist bereits seit einigen Jahren für seine Fahrerassistenzsysteme bekannt. In Sachen Abstandstempomat und Kollisionswarner ist Volvo vielen Herstellern voraus. Schon seit Jahren funktioniert beispielsweise die ACC der Schweden deutlich komfortabler als bei einigen Konkurrenten. Diesen Vorsprung bei den Assistenzsystemen macht man sich natürlich für die Volvo Vision 2020 und den Weg zum autonomen Fahren zunutze. Das ganze Potential von Technik und Fahrerassistenz steckt derzeit im Volvo XC90, dem aktuell hochwertigsten und größten SUV der Marke. Auf motoreport.de haben wir uns allen Funktionen bereits im ausführlichen Bericht gewidmet.

Kreuzungs-Bremsassistent im XC90

Kreuzungs-Bremsassistent im XC90

Damit Autos wie der XC90 aber gänzlich, oder zumindest auf der Autobahn teilautomatisch fahren können, müssen alle Sensoren und Assistenzfunktionen fusioniert werden. Kameras, Radarsensoren, Laser, GPS müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, damit es nicht zu schwerwiegenden Fehlern, z.B. bei der Umgebungswahrnehmung des Fahrzeugs kommt. Neben der Vision 2020 gibt Volvo auch hier ein Versprechen: Volvo übernimmt die volle Haftung, wenn sich ein Fahrzeug im autonomen Modus befindet – und ist damit der erste Hersteller, der das zusichert. Sehr fortschrittlich ist z.B. im XC90 der Kreuzungs-Bremsassistent: Übersieht man beim Links-Abbiegen Gegenverkehr, kann der XC90 automatisch eine Vollbremsung ausführen.

Erst am Ende des 2:50 Minuten langen Clips gibt sich der Volvo XC90 zu erkennen. Bis dahin philosophiert ein kleines Mädchen grundlegend über die Themen “Auto” und “Sicherheit“. Dass immer mehr Leistung weniger der Straße, als der Rennstrecke zugute kommen würde und sich viele Hersteller eigentlich gar keine Gedanken über das wichtigste beim Autofahren machen: Den Fahrer selbst – und der Schutz der Menschen im Straßenverkehr.

Dieser Artikel wurde gesponsert von Volvo.
Fotos: Volvo

GD Star Rating
loading...
Video: Volvo Vision 2020, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

Kommentieren

*