Reise

Tipps: Hotels zur Zwischenübernachtung an der Brennerautobahn

Zwischenst_ppchen_in_Lazise

Von Bamberg aus fährt man nach Rimini immerhin 900 Kilometer. Auch in die Toskana. Und für Reisende weiter aus dem Norden zieht sich die Reise noch länger hin. Dabei durchquert man auf dem Weg nach Italien mit der Brennerautobahn eine der schönsten Panoramastraßen der Alpen. Weshalb also nicht einfach eine Nacht in den Bergen verbringen? Wir haben drei stilvolle, moderne Hotels – keine ranzigen Motels – herausgesucht, die wir selbst schon (mehrfach) besucht haben und die nahe an der Brennerautobahn liegen. Hier sollte für jeden Zwischenübernachter was dabei sein!

The Penz West in Innsbruck

Das Penz West (Booking.com Link) ist eigentlich ein Flughafenhotel, bietet zu einem günsigen Preis (ca. 120 EUR DZ mit Frühstück) aber eine super Leistung und schöne Zimmer. Wenn man vom Hotel Penz West aus weiter fährt, gelangt man nach 10 Minuten zur Mautstation Schönberg, wo die eigentliche Brennerautobahn beginnt. Das Penz ist eines der wenigen Hotels entlang der Brenner-Route, in dem man 24h an- und abreisen kann!

Mercure Nerocubo Rovereto (Sterzing)

Das Mercure Nerocubo liegt unmittelbar an der Brennerautobahn am Rande von Rovereto. Es liegt quasi direkt an der Mautstation und ist besonders für Urlauber interessant, die wirklich bis sehr spät Nachts unterwegs sind und direkt von der Autobahn ins Bett gehen möchten. Die Zimmer sind für Mercure-Verhältnisse sehr schön gestaltet, auch das Bad hat uns auch in den einfachsten Zimmern sehr gut gefallen. Für Liebhaber von Bergpanoramen lohnen sich die Panoramazimmer: Sie sind, wie auf unserem Foto, mit einer großen Glasfläche versehen. Man wacht mit einem beeindruckenden Blick über die umliegenden Berge auf. Von der Brennerautobahn, die etwa 100 Meter neben dem Hotel verläuft, hört man aufgrund der hochwertigen Schallschutzfenster überhaupt nichts. Das italienische Frühstück bietet u.a. viel Auswahl an leckeren Kuchen. Reist man bis 22 Uhr an, kann man noch die regionalen Köstlichkeiten aus dem Restaurant genießen, wo wir zu fairen Preisen auch schon zwei Mal zu Abend gegessen haben. Preise: Ab ca. 90 € im DZ inkl. Frühstück. Fotos: Standardzimmer (mit kleinem Fenster) & Panoramazimmer.

 

Four Points by Sheraton Bozen

Das Four Points by Sheraton (Booking.com Link) liegt im Industriegebiet von Bozen. Direkt nebenan befindet sich ein riesiger Interspar Supermarkt, der auch Sonntags geöffnet hat. Der Supermarkt bietet sich an, um z.B. auf dem Rückweg noch einige italienische Spezialitäten einzupacken. Ansonsten lädt Bozen mit zahlreichen schönen Restraurants und Cafés (Tipp: Das Walther’s am Walthersplatz) zum Verweilen ein. Highlight am Hotel, das schon ein paar Jahre alt ist, ist das oberste Stockwerk, in dem sich der Wellnessbereich mit Pool und großartigem Blick auf die Berge befindet. Preis: Ca. 130 EUR / Nacht.

 

Mod 05 Living Hotel (Sandra, Gardasee)

Das Mod 05 Living Hotel (Booking.com Link) ist das südlichste Hotel auf unserer Route nach Italien. Es befindet sich im Südwesten des Gardasees in Sandra. Vom Hotel aus sind es noch ca. 5-10 Minuten zum See zu fahren, allerdings liegt das Hotel verkehrsgünstig nahe der Autostrada del Brennero. Es ist neu und einfach gehalten und bietet ein kleines aber feines Frühstück, das man gemütlich im Garten einnehmen kann. Preis: Ca. 120 EUR / Nacht inkl. Frühstück.

Immer schön: Ein Zwischenstopp in Lazise am Gardasee

 

The Penz Innsbruck

Nochmal The Penz – aber Achtung: Nicht das Penz West. Beim The Penz handelt es sich um das luxuriösere Stammhaus der Innsbrucker, in dem wir im Feburar 2018 erstmals zugast waren. Für uns ist immer sehr wichtig, dass man bei einer Zwischenübernachtung rund um die Uhr einchecken kann. Das ist im The Penz kein Problem, nach einer anstrengenden Autofahrt kann man sich sogar noch bis Nachts um 2 Uhr an der Bar im fünften Stock mit einem Cocktail belohnen. Die Bar im „5th Floor“ ist auch eins der Highlights des The Penz: Mit einem Panoramablick über Innsbruck und auf die Nordkette lässt man hier – innen oder unter freiem Himmel – den Tag ausklingen und startet direkt in den nächsten: Hier wird auch das Frühstück serviert, das mit seiner wirklich legendären Auswahl einen großartigen kulinarischen Start in den Urlaub garantiert. Die gut 92 Zimmer sind renoviert, besonders die Bäder sind sehr schick, neu und sauber. Obwohl das The Penz sehr zentral liegt, parkt man direkt unter dem Hotel in der Tiefgarage „Rathausgalerien“ für faire 13 € / Tag. Preise: Um ca. 150 € pro DZ pro Nacht inkl. Frühstück.

 


Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

2 Kommentare

Kommentieren

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.