Blitzer Blog Rechtliches

Blitzer an kleinen Markierungen auf der Fahrbahn erkennen!

autoirrtum.de hat einen einfachen Tipp, wie sich Stellen erkennen lassen, an denen Blitzer stehen könnten: An weißen Querstreifen auf der Fahrbahn. Diese markieren den Punkt, an dem das Blitzer Foto tatsächlich geschossen wird. Manchmal werden die Linien sogar permament aufgetragen und sind immer sichtbar.

Weiße Blitzer-Hilfslinien werden immer öfter fest angebracht

Seit einigen Monaten ist uns in unserer Region Oberfranken (insb. Bamberg & Bayreuth) aufgefallen, dass an Stellen, an denen oft geblizt wird oder schon geblitzt wurde, nun schmale, weiße Streifen quer zur Fahrtrichtung auf der Fahrbahn angebracht wurden. Diese sind mittlerweile oft nicht mehr nur einen Tag lang zur Messung mit Kreide dort markiert, sondern permanent auf die Farbahn angebracht. Wir sind keine Blitzer Experten, gehen aber stark davon aus, dass solche Linien die exakte Stelle markieren, an der das Fahrzeug/Kennzeichen tatsächlich fotografiert wird.

Zwei oder drei dünne Streifen quer zur Fahrtrichtung deuten auf einen Blitzer hin! Wir kennen diese Stelle bei Bamberg als wöchentlichen Blitzer-Spot (B505 auf Höhe Pettstadt)

 

Auch hier: Weiße Markierungen, auf Höhe der vorderen Linie steht oft rechts hinter der Leitplanke der Blitzer

Der Grund für die festen Markierungen

Geschwindigkeitsmessungen müssen nach genauen Richtlinien erfolgen. Ist die Fahrbahn nicht eben genug oder wurde ein Blitzer nicht richtig vor der Messung kalibriert, kann eine Klage gegen den Bußgeldbescheid erfolgreich sein. Gehen zuständige Polizisten bei der Vorbereitung der Messung nicht ordentlich genug vor, kann das schon mal zur Folge haben, dass die Blitzerfotos nicht verwendet werden können. Außerdem war es nach unserer Meinung immer eine große Gefahr für die Polizisten, Markierugen für jede Messung jedes Mal waghalsig im fließenden Verkehr z.B. auf Schnellstraßen anzubringen. Wir gehen davon aus, dass das der Grund ist, weshalb immer mehr “Blitzer Streifen” nun permanent angebracht werden und ihre Position entsprechend nur einmal, aber dafür exakt ausgemessen werden muss.

Aber Achtung: Das gilt meist nur für temporäre/mobile Blitzgeräte! Stationäre Blitzer, die fest an Ort und Stelle angebracht sind, kommen meist ohne diese Hilfslinien aus! Die Blitzer-Linien sind übrigens nicht zu verwechseln mit den großen dicken Linien, die vor Autobahnbrücken zur Abstandsmessung verwendet werden.

Die weißen Linien zeigen also an, dass an solchen Stellen entweder gerade geblitzt wird, ein Blitzer stand oder wieder stehen könnte.

GD Star Rating
loading...
Blitzer an kleinen Markierungen auf der Fahrbahn erkennen!, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

1 Kommentar

Kommentieren

*