Autopflege

Meine Scheibenwaschanlage befülle ich selbst mit Wasser und Spülmittel

Nach Möglichkeit sollte man kein Geschirrspülmittel mit Wasser in den Behälter der Scheibenwischanlage füllen. Das Spülmittel hat nicht die selbe Wirkung wie ein professionelles Produkt und kann in Ausnahmefällen Schäden an den Gummischläuchen verursachen. Wenn nichts anderes zur Hand ist, empfiehlt es sich, lieber einen flüssigen Glasreiniger mit Wasser zu vedünnen. (1 Teil Glasreiniger zu 10 Teilen Wasser ist gut ausreichend!) Optimaler Weise verwendet man einen fertige Mischung oder ein Konzentrat, da dieses entkalkt ist, eine gute Reinigungswirkung hat und meist schon Frostschutzmittel für den Winter enthält. Hier haben wir Empfehlungen zusammengestellt:

 

Angebot
Angebot
GD Star Rating
loading...
Meine Scheibenwaschanlage befülle ich selbst mit Wasser und Spülmittel, 3.2 out of 5 based on 6 ratings

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

4 Kommentare

  • Hi Stefan,

    Danke für deinen Kommentar.

    erstmal zur Werbung: Na klar, das ist ein Amazon Partnerlink. Wenn du schon einmal auf Shoppingportalen im Internet unterwegs warst, werden dir solche Links mit Sicherheit bekannt vorkommen. Ich mache hier aber keine gezwungene Werbung für Sonax, wenn du mal bei mir in der Garage vorbei schaust, wirst du sehen, dass auch ich mir selbst Literweise den Sonaxreiniger kaufe 😉

    Die Informationen zu den verschiedenen Scheibenreinigungs-Mitteln sollten wirklich keine eingehende, differenzierte Betrachtung chemischer Zusammensetzungen der Reiniger sein, sondern nur einen groben Überblick bieten – wir befinden uns hier ja immer noch im Themenbereich Automobil. Dass mit Glasreiniger eine eher bessere Reinigungsleitung als mit Spülmittel erzielt werden kann ist eine Erfahrung aus den letzten Jahren, wichtig zu wissen ist auch, dass relativ „scharfe“ Reiniger wie (Geschirr-)Spülmittel wohl leicht den Lack angreifen können.

    Beste Grüße,
    Matthias

  • HTML will auch gelernt sein! Hier noch mal die (hoffentlich diesmal) richtig formatierte Version:

    Ich frage mich, ob der Tip nicht eher eine versteckte Werbung für SONAX(R) Produkte ist, wenn ich mir Ihren LINK „Hier haben wir Empfehlungen…“ ansehe.

    Sie empfehlen, für den Notfall (wenn nichts anderes zur Hand) eher auf Glasreiniger zurück zu greifen, als Spülmittel zu verwenden. Spülmittel habe nicht die selbe Wirkung, wie ein professionelles Produkt. Stimmt! Habe ich bemerkt. Leider jedoch meist umgekehrt. Ich habe kaum ein Produkt gefunden, welches dem Spülwasser – rein funktionell – „das Wasser reichen“ kann. Zudem beschreiben Sie, dass eineige Spülmittel Schäden an den Gummischläuchen verursachen kann. Können Sie das für den Glasreiniger ausschließen? Also ich habe gerade bei diversen Alkoholen einen höheren Gummiverschleiß erleben dürfen.

    Alles in Allem wäre eine differenziertere Betrachtung und mehr (Hintergrund-) Informationen, darüber z.B. welcher Stoff im Spülmitel den Schaden verursachen kann, hilfreich. Eine unscharfe Darstellung mit (von Ihnen) unbelegten Behauptungen reichen meines Erachtens nicht ganz aus.

    Ich fände es gut, wenn Sie da noch mal nachbessern könnten, um uns Verbraucher ordentlich aufzuklären. Gerade das ist ja der Grund, warum man solche Plattformen wie diese hier aufsucht. Man möchte informiert werden!

    Vielen Dank

    Stefan

Kommentieren

*