Blog

Sponsored Video: Schwedische Dummies

volvo xc90Bei so manchen Crashtests kann der Job eines Dummies ganz schon gefährlich sein. Da der neue Volvo XC90 aber beim NCAP Crashtest 98 von 100 Punkten abgeräumt  hat, hat Volvo seinen engagiertesten Mitarbeitern einen Kurzurlaub in München gegönnt:

[Werbung] Für sie geht es in München zur Lederhosenanrprobe, auf eine Rikscha Fahrt und sie besuchen, wie im 30-sekündigen Spot unterhalb, die Allianz Arena. Zum Abschluss des Kurzurlaubs steigen die 7 Schweden in den neuen Volvo XC90 und verlassen die bayerische Hauptstadt.

Tatsächlich ist der XC90 mit dem NCAP Ergebnis eines der sichersten Autos der Welt. Das liegt aber nicht nur am berüchtigten „Schwedenstahl“ und der hochfesten Karosserie, sondern auch an den Sicherheits- und Fahrerassistenzsystemen. Volvo war im Bereich der aktiven Sicherheitssysteme schon früh aktiv und konnte beispielsweise sehr bald mit einer ausgereiften ACC, einer adaptiven Geschwindigkeitsregelung überzeugen. Im 2013 getesteten XC60 arbeitet ebenfalls eine ganze Reihe an Fahrerassistenzsystemen, die allesamt zuverlässig funktionieren und dazu noch recht simpel zu bedienen sind.
Der neue XC90, den Motoreport schon im Mai ausgiebig testen konnte, steht nun auf einer komplett neuen Fahrzeugplattform, der sog. SPA (Skalierbare Produktarchitektur). Damit geht auch das frische, neue Design einher. Wie in diesem Artikel ausführlich beschrieben, kommen natürlich neue Sicherheitsfeatures dazu. Im Rahmen des „Intellisafe“ Pakets unterstützt die adaptive Geschwindigkeitsregelung nun auch ein Stau-Folgefahren mit aktivem Lenkassistent. Erstmals im XC90 gibt es auch den Kreuzungs-Brems-Assistent, der bei Gegenverkehr beim Links-Abbiegen eine Notbremsung einleiten kann. In jedem XC90 sind – im Gegensatz zur Masse der Konkurrenten – Radar- und Kamerasensorik serienmäßig an Bord.

Sponsored Video: Bei diesem Artikel handelt es sich um Werbung für Volvo.

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

Kommentieren

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.