Autopflege

Auto mit der Hand waschen: Wie mache ich es richtig?

Waschanlagen sind praktisch, aber teuer und schaden dem Lack. SB-Waschstationen kommen zwar wesentlich günstiger, machen den Lack aber aufgrund verschmutzter Waschbürsten oft sehr kaputt. Das Beste für den Lack ist es, das Auto mit der Hand zu waschen. Wichtig: Alle hier gezeigten Informationen beziehen sich nicht auf die “Ausrüstung”, die man von früher Kennt: Die Zeiten von Waschen mit dem Schwamm und trocknen mit einem Leder sind längst vorbei! Es sollten für eine Fahrzeugwäsche immer Mikrofasertücher /-Textilien und hochwertige Wasch- und Wachskonzentrate verwendet werden.

Wie gehe ich bei der Handwäsche richtig vor?

Reinigen Sie das Fahrzeug mit Hochdruck vor. (Siehe unten)
Nutzen Sie unbedingt die Vorteile der 2-Eimer-Methode. Am besten sind 2 Eimer mit etwa 10 Litern Fassungsvermögen. In einem Eimer ist klares Wasser (dieser wird später der Schmutz-Eimer), im anderen Wasser mit Shampoo. Wichtig: Nehmen Sie nie kaltes Wasser, immer mindestens lauwarmes.
Geben in den ersten Eimer das Shampoo zum Wasser und achten Sie darauf, dass es sich gut auflöst. Weichen Sie den Waschhandschuh im Shampoo-Eimer ein und beginnen Sie nun von oben nach unten das Auto zu Waschen. Das heißt: Erst das Dach, dann alle Fenster, dann Heckklappe und Motorhaube, zuletzt die Seiten und die Felgen. Vorteil dieser Methode ist es, von der am wenigsten verschmutzen zur am meisten verschmutzen Stelle des Fahrzeugs zu gehen.

Nachdem Sie z.B. das Dach gewaschen haben, tauchen Sie den schmutzigen Waschhandschuh in den Eimer mit klarem Wasser und spülen Sie ihn grob aus. Tauchen Sie ihn dann wieder in den Shampoo-Eimer und fahren sie fort.

Denken Sie bei der Wäsche daran, dass das Shampoo an den schon gewaschenen Stellen nicht antrocknen sollte. Spülen Sie das Fahrzeug deshalb immer wieder mit klarem Wasser ab.

Welche Einstellung in der SB-Waschanlage bei der Handwäsche?

Die Programme in den SB-Waschanlagen sind überall nahezu identisch. Sie benötigen, wenn Sie ihr Fahrzeug dort mit der Handwaschen nur 2 Programme:

  • Vorreinigung – reinigen Sie das Fahrzeug mit Hochdruck vor. Nutzen Sie hierbei das Programm der Waschanlage, das sich “Spülen” oder “Klarspülen” nennt.
  • Abspülen – Nach der Handwäsche muss das Fahrzeug vom Shampoo befreit werden. Nur wenn Sie das Fahrzeug mit osmotisiertem Wasser spülen, ist es nachher Fleckenfrei! Osmotisiertes Wasser ist entkalktes und gereinigtes Wasser. An den SB Stationen ist es meist mit “Glanzspülen” bezeichnet.

 

Handwäsche-Technik im Video erklärt

GD Star Rating
loading...
Auto mit der Hand waschen: Wie mache ich es richtig?, 3.9 out of 5 based on 8 ratings

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

5 Kommentare

Kommentieren

*