Technik

Sponsored Video: A.T.U. Klimaanlagen Offensive – Klimaanlage regelmäßig warten lassen!

klimaanlage wartung

Es riecht komisch aus der Lüftung oder die Klimaanlage kühlt nicht mehr so gut wie vor ein paar Jahren? Dann ist es höchste Zeit für einen Klimaanlagen Service. Die Wartung der Klimaanlage ist relativ günstig – kostet zwischen 50 und 100 Euro. Damit man sich den ganzen Sommer über auf das wichtige Element Klimaanlage verlassen kann, sollte man das unbedingt alle paar Jahre investieren! [Anzeige]

Je nach Luftqualität, Standzeiten des Autos und Modell können Klimaanlagen ganz schön eklig werden. Gerade wer (im Sommer) oft Langstrecke fährt und möchte, dass auf den Klimakompressor und Verdichter noch lange Verlass ist, sollte das Kühlsystem regelmäßig warten lassen. Was der Klimaanlage gut tut:

Klimaanlage kühlt nicht mehr richtig: Kältemittel fehlt! (ca. 80 €)

In Rahmen eines Klimaanlagen-Checks wird bei Bedarf auch das Kältemittel getauscht oder aufgefüllt. Verliert eine Klimaanlage an Kühlleistung, ist in aller Regel ein Kältemittelverlust schuld. Die Flüssigkeit lässt sich in professionellen Werkstätten für einen fairen zweistelligen Preis nachfüllen. Außerdem trägt ausreichend Druck auf dem Kühlkreislauf zu mehr Effizienz und einer längeren Lebensdauer der einzelnen Komponenten bei.

Nachfüllen von Kältemittel

Optional: Klimaanlage desinfizieren lassen (ca. 30 €)

Klimaanlagen, oder besser gesagt das komplette Lüftungssystem eines Autos kann man auch desifinizieren. Dazu wird ein spezielles Desinfektionsmittel direkt auf den Verdampfer der Klimaanlage im Motorraum gesrpüht, das sich dann über ca. 15 Minuten bei lauender Klimaanlage in den Lüftungsschächten verteilt und damit mögliche Pilze oder Bakterien abtöten. Alle paar Jahre ist auch das eine gute Idee. Viele Werkstätten wie A.T.U. bieten das an, mit etwas Geschick und wenn der Motorraum gut zugänglich ist kann man das aber auch selbst machen.

Staub- und Pollenfilter wechseln (ca. 30 €)

Der Staub- und Pollenfilter oder auch Innenluftfilter filtert alles, was so auf der Straße und Landstraße herumfliegt. Im Frühjahr und Sommer sind das meist Pollen, die sonst in ländlichen Gebieten bei Allergikern schon schnell mal zu Niesanfällen im Auto führen können. Der Filter sollte unbedingt alle 2 Jahre gewechselt werden: Einerseits, weil er irgendwann „voll“ ist, andererseits da sich je nach Feuchtigkeit und Modell auch Schimmel und damit unangenehme Gerüchte in ihm bilden können.

A.T.U. Klimaanlagen Offensive: Wartung deutlich unter 100 Euro

A.T.U. bietet zahlreiche Optionen zur Klimaanalgen Wartung an. So gibt es den Wechsel des Luft- und Pollenfilters für 30 Euro, die große Klimaanlagen Wartung für 80 Euro, wobei dann schon das komplette Kühlmittel getauscht wird. Für 30 Euro gibt es die Klimaanlagen Desinfektion.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit A.T.U.
Fotos: A.T.U.

GD Star Rating
loading...

Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

1 Kommentar

  • Hallo und vielen Dank für die tollen Infos zu Klimaanlagen. Wir haben im Büro zwar auch eine Klimaanlage, jedoch mag ich in Räumen eher keine Klimaanlage, weil man sich selten auf ein Temperatur einigen kann. Im auto hingegen ist eine Klimaanlage schon eine feine Sache.

Kommentieren

*