Reise

Straßensperren Österreich: Was Italien Urlauber wissen müssen!

Seit Sommer 2019 werden Reisende durch Österreich am Abfahren von der Autobahn gehindert. Das kann den meisten Italien Urlaubern aber ziemlich egal sein: Die Brenner Landstraße, die wichtigste Umfahrung der mautpflichtigen Autobahn, ist gar nicht vom Verbot betroffen. Außerdem ist es auf der Brenner Autobahn ohnehin komfortabler.

Wir sind mehrfach im Jahr Tirol, den Alpen und Italien unterwegs und fassen anhand der aktuellen Informationen und unserer Erfahrung über die Hauptverkehrsrouten die wichtigsten Punkte für Italien- und Österreich- Urlauber zusammen! Außerdem geben wir einen Überblick über die gesperrten Landstraßen in Österreich.

Brenner Bundesstraße ist überhaupt nicht betroffen

Das Fahrverbot auf Landstraßen in Österreich wird teilweise sehr dramatisiert. Aus unserer Sicht ist für Italien-Reisende, wenn überhaupt, sowieso nur die Brenner Landstraße / Bundesstraße, die B 182, interessant. Mit ihr spart man sich nämlich die Maut für die Europabrücke (9,50 €) und den österreichischen Teil der Brennerautobahn. Die „Brennerstraße“ ist vom Fahrverbot glücklicherweise ausgenommen. Entsprechend kann man diese bei Stau auf der Autobahn oder, wenn man sich die Maut sparen möchte, jederzeit nutzen. Auch die Fernpaßstraße (B 179) ist übrigens nicht von den Fahrverboten betroffen.

Fahrverbot nur an Wochenenden!

Aus unserer Sicht ist das der aller wichtigste Punkt: Alle Sperren gelten sowieso nur jeweils von Samstag 7 Uhr bis Sonntag 19 Uhr. Zudem gilt die Sperre nur bis zum 14.9., also dem Ende der Sommerferien in Bayern. Wir empfehlen seit Jahren, wenn es irgendwie möglich ist, nicht am Wochenende zu fahren. Wer Freitags, Montags oder noch mehr unter der Woche reisen kann, kommt aufgrund des wesentlich geringeren Verkehrsaufkommens hundert mal entspannter an! Hier sind zwar Lkws unterwegs, die Kolonnen an Links-Fahrern in Südbayern gibt es dann aber kaum.

Brennerautobahn in Richtung Norden

Diese Straßen sind gesperrt (inkl. Straßenkarten)

Alle Kraftfahrzeuge mit Fahrtziel Italien:

  • B171a Tiroler Straße, Beginn bei Km-Tafel 20,863, Hall – Ast Tulfes in FR Tulfes
  • L38 Ellbögener Straße, Beginn bei Km-Tafel 0,00 Kreisverkehr Ampass Häusern in FR Ampass
  • L38 Ellbögener Straße, Beginn 105 Meter nach der Km-Tafel 10,250 in FR Ellbögen
  • L38 Ellbögener Straße, Beginn bei Km-Tafel 11,750 in FR Ellbögen
  • L11 Völser Straße, Kreisverkehr Völser Straße/Kranebitter Straße in FR Westen (Kematen in Tirol)
  • L11 Völser Straße, Kreisverkehr Völser Straße/Kranebitter Straße in FR Osten (Innsbruck)
  • L13 Sellraintalstraße, Beginn Ausfahrt Kreisverkehr Völser Straße/Sellraintalstraße in FR Süden (Sellraintal)
  • L394 Axamer Straße, Beginn 20 Meter nach Km-Tafel 0,000 in FR Axams (Kematen in Tirol)
  • Gemeindestraße Rothenbrunn unmittelbar nach der Kreuzung mit der L13 Sellraintalstraße in FR Axams (Sellrain)
  • Gemeindestraße Nösslach (Gst.Nr. 1561/1, KG Gries am Brenner) in FR Süden
  • L283 Bleichenweg, Beginn 42 Meter nach Km-Tafel 0,750 in FR Süden (Ampass)
  • L9 Igler Straße Anschlussstelle Innsbruck Mitte, Beginn bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr Innsbruck Mitte in FR Westen (Vill/Igls)
  • L32 Schlossstraße, Anschlussstelle Innsbruck Mitte, Beginn bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr Innsbruck Mitte in FR Osten (Aldrans)

Alle Kraftfahrzeuge mit Fahrtziel Deutschland:

  • Gemeindestraße Nösslach (Gst.Nr. 1561/1, KG Gries am Brenner) in FR Norden
  • L38 Ellbögener Straße, Beginn bei Km-Tafel 22,578 in FR Norden
  • L38 Ellbögener Straße, Beginn 68 Meter nach der Km-Tafel 10,250 in FR Norden
  • L226 Natterer Straße, Beginn bei Km-Tafel 0,00 in FR Natters
  • L227 Mutterer Straße, Beginn bei Km-Tafel 0,00 in FR Mutters

Auf der offiziellen Seite des Landes Tirol gibt es auch Landkarten mit den eignezeichneten Sperrungen in Fahrtrichtung Italien und in Fahrtrichtung Deutschland.

europabrücke von unten

Europabrücke von unten: Die (mautfreie) Brennerbundestraße führt durchs Tal, das von der Europbrücke überbrückt wird. Auf ihr verläuft die Brennerautobahn.

Wie wird kontrolliert?

Mobile Streifen sollen an Abfahrten kontrollieren. Von den Autobahnen abfahren darf, wer einen nachvollziehbaren Grund hat – etwa einen glaubwürdigen Besuch bei Freunden oder eine Bergtour. Da die Autobahnabfahrten nicht tatsächlich gesperrt (sondern eben kontrolliert) werden sollen, ist das Abfahren grundsätzlich möglich.

Warum werden die Landstraßen gesperrt?

Die entspr. Straßen sind für den „überregionalen Durchgangsverkehr“ gesperrt. Damit will man die Orte entlang der Landstraßen in Sachen Verkehr & Lärm entlasten. Hauptsächlich dürfte es Österreich und der ASFINAG natürlich darum gehen, kein Maut-Prellen mehr zu ermöglichen. Die Maut ist in Österreich ist, vor allem auf der Brenner Route (Kosten: Vignette + Sondermaut Europabrücke), nicht gerade günstig, ist im Vergleich zu Frankfreich oder der Schweiz aber noch moderat. Der Fahrt über die Brennerautobahn ist aus unserer Sicht zudem immer entspannter als die Alternativen über Landstraßen. Wenn man die Maut per Videomaut online bucht, kommt man auch bei viel Verkehr schnell an den Mautstationen (z.B. Mautstelle Schönberg) vorbei.

Alle Informationen finden sich übrigens auch auf der offiziellen Seite des Landes Tirol.


Über den Autor

Matthias Luft

Autor Matthias Luft faszinieren effiziente Motoren, moderne Designs und fortschrittliche Assistenzsysteme. Die neuesten Fahrberichte veröffentlicht er regelmäßig bei motoreport.de.

Kommentieren

Mit dem Absenden des Kommentars übermittelten Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse, Ihre URL (sofern angegeben) und Ihren Kommentartext. Gleichzeitig stimmen Sie ausdrücklich der Speicherung und der Veröffentlichung des Kommentars zu. Die Veröffentlichung erfolgt ohne E-Mail- und IP-Adresse. Diese Daten dienen dem Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion (SPAM) und werden anschließend automatisch gelöscht. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.